top of page
  • AutorenbildAndrea Wege

So bleibst Du motiviert


Core_Rotationsstabilitaet
"𝗛𝗮𝗯𝗶𝘁 𝗶𝘀 𝘄𝗵𝗮𝘁 𝗸𝗲𝗲𝗽𝘀 𝘆𝗼𝘂 𝗴𝗼𝗶𝗻𝗴" - Zitat: Jim Ryun (Politiker und Leichtathlet) -

"Motivation ist wie eine batteriebetriebene Glühbirne - manchmal flackert sie, manchmal leuchtet sie hell, aber ohne Stromzufuhr wird sie nie hell genug leuchten." Ganz ehrlich, wer ist am Anfang schon motiviert die Komfortzone zu verlassen, seine Hausaufgaben zu machen und seine Lebensweise zu überdenken? Anstatt auf die Motivation zu warten, ist es hilfreich sich zu Beginn auf den Aufbau von Gewohnheiten zu konzentrieren und gesunde Routinen zu entwickeln. Hierbei spreche ich nicht ausschliesslich vom Training sondern ebenfalls von Routinen in Sachen Ernährung, Schlaf, Gedanken etc. Hierzu ein paar Tipps: ➡️ Initiierung: Entscheide Dich bewusst dazu neue Gewohnheiten zu entwickeln - alles wozu Du Dich verpflichtest hat seinen Preis und wir verfügen alle nur über begrenzte Ressourcen in finanzieller & zeitlicher Hinsicht. Stelle die Vorteile, welche die Veränderung mit sich bringt, dem Aufwand gegenüber und leg los. ➡️ Stabilisierung: Fange klein an, aber sei regelmäßig - lege fixe Trainingstage fest, stelle Dir einen Timer für regelmäßiges Wasser trinken, nimm Dir konsequent Zeit für Dich. Egal was es ist, bleib am Ball. Erzähle Freunden oder Deiner Familie von Deinem Plan und beflügele dadurch Dein Vorhaben. ➡️ Automatisierung: Es ist wie Zähneputzen - Du hinterfragst es nicht mehr. Deine neue Routine gehört einfach zum Leben dazu. Bewerte die Ergebnisse regelmäßig: Wie geht es Dir damit? Siehst Du Erfolge? Fühlst Du Dich wohler? Falls ja, wirst Du wahrscheinlich eine erhöhte Motivation als Nebenprodukt Deines Engagements bemerken. 💪👍

Comments


bottom of page